L´TUR

BahnCard & Sparpreis: Smartes Duo für Sparfüchse

BahnCard 25 und BahnCard 50 Foto: Frank Straeter
»TICKETS

TICKET-TIPPS

BAHNREISEN
DB Online Tickets

ONLINE TICKETS
Buchen, drucken, fahren

RICHTIG SUCHEN
Billigere Tickets buchen

BAHNSINN
Auf Schleichwegen
zum Ziel

NOTNAGEL
Früher aussteigen

#MyDB-Ticket ab 17,90
Informieren & buchen

SPARPREIS ab 19,90
Informieren & buchen

SPARPREIS ab 29,90
Informieren & buchen

SPARPREIS KULTUR
Informieren & buchen

SPARPREIS Familie
Mit Kind&Kegel ab 49,–
Informieren & buchen

BAHNREISEN
Tickets vom Discounter

REWE-Tickets:
Smart, flexibel, günstig

LIDL-Tickets:
Straße statt Schiene

BAHNREISEN
Veranstaltungstickets

MESSE FRANKFURT
Günstig zur IAA 2017

Günstig zur Buchmesse

BAHNREISEN
Hin & weg an einem Tag

LÄNDERTICKETS
Heimliche Bestseller

BAHNREISEN
DB Last Minute Tickets

L´Tur: DB Restplätze
zu Schleuderpreisen

BAHNREISEN
Germany by Train

Tickets for Visitors
FAQs and Answers

ÜBER BAHNREISEN 24

Produktion
Impressum
Kontakt
AGB

Sparpreisticket buchen: Wer richtig sucht, kommt besser weg

Der Online-Ticket-Kauf bei der Bahn hat seine Tücken: Die DB-Reiseauskunft verrät die günstigen Angebote nicht immer ganz freiwillig.

Der richtige Umgang mit der DB-Reiseauskunft gehört zum kleinen Einmaleins beim Sparpreis-Ticket-Kauf. Denn wie jedes andere Informationssystem auch, beantwortet die DB-Reiseauskunft nur die Fragen, die man stellt. Heißt: Wer möglichst günstig buchen will, muss die richtige Frage stellen. Ohne Tarif- und Streckenkenntnisse ist das aber nicht immer so einfach wie es klingen mag.

Beispiel Sparpreissuche bei innerdeutschen Verbindungen: Wer beispielsweise von Hannover nach Freiburg will und die Städte bei der Verbindungsabfrage eingibt, erhält nur die Sparpreisangebote für nationale Verbindungen. Nicht aber die für internationale Verbindungen, die manchmal trotz der längeren Strecke günstiger sind. Die werden erst gezeigt, wenn man als Fahrtziel Basel SBB angibt (wo die ICEs, die in Freiburg halten, in der Regel sowieso hinfahren). Das Prinzip funktioniert auch bei anderen Zielen, etwa Köln (Belgien/Niederlande), Hamburg (Dänemark) oder München (Österreich).

Streckenführung optimieren: Spuckt die Reiseauskunft nur noch teure Tickets aus, kann es helfen, das Routing zu ändern. Wie das funktioniert, wird hier beispielhaft erläutert.

Nicht alle Bahn-Tickets sind online erhältlich: Wer online bucht, sollte wissen, dass in diesem Vertriebskanal zwar die meisten, aber eben nicht alle Tickets verfügbar sind. Tickets etwa, die im Zusammenhang mit Messen oder in Kooperation mit touristischen Veranstaltern angeboten werden, sind dort nicht buchbar, sondern werden über andere Buchungswege vertrieben. Da diese Angebote aber an bestimmte Reiseziele bzw. Vorhaben gekoppelt sind (und sich Reisende im jeweiligen Kontext darüber informieren können), ist Otto-Normal-Sparpreisbucher mit dem Online-Angebot in der Regel ganz gut bedient. Routiniers schauen aber auch einmal bei den Online-Angeboten europäischer Bahnen vorbei. Dort sind manchmal noch Angebote auf Lager, die bei der DB schon vergriffen sind.

ALLE BAHNCARDS AUF EINEN BLICK
Rabattangaben für Flextickets. Sparpreisrabatt immer 25%
BAHNCARD TYP
Bahncard 25
Bahncard 50
MYBahncard 25
MYBahncard 50
Jugendbahncard 25
Seniorenbahncard 25
Seniorenbahncard 50
Probe-Bahncard 25
Probe-Bahncard 50
Ermäßigte Bahncard 25
Ermäßigte Bahncard 50
RABATT
25%
50%
25%
50%
25%
25%
50%
25%
50%
25%
50%
2.KLASSE
62 Euro
255 Euro
39 Euro
69 Euro
10 Euro
41 Euro
127 Euro
19 Euro
79 Euro
41 Euro
127 Euro
1. KLASSE
125 Euro
515 Euro
81 Euro
252 Euro
10 Euro
81 Euro
252 Euro
39 Euro
159 Euro
81 Euro
252 Euro
KAUFEN
her damit
her damit
her damit
her damit
her damit
her damit
her damit
her damit
her damit
her damit
her damit

BAHNCARD 25 | 50 | 100
Rabattmodell mit vielen Optionen

verschiedene Bahncards Foto: Frank Sträter http://www.cipu.de25 Prozent Rabatt auf Normal- und Sparpreistickets, satte 50 Prozent Nachlass auf Normalpreistickets oder ein Jahr freie Bahn zum Flatrate-Tarif: Mit den Bahncard–Varianten Bahncard 25, Bahncard 50 und Bahncard 100 bedient die Deutsche Bahn variierende Mobilitätsbedürfnisse von Reisenden mit unterschiedlichen Rabattmodellen [mehr ….]

BAHNCARD 25 | 50
Ausdrucken, losfahren, sparen

verschiedene Bahncards Foto: Frank SträterOb BahnCard 25 oder BahnCard 50, zweite oder erste Klasse: Alle sind online erhältlich, lassen sich sofort ausdrucken und sind auf Wunsch ab sofort gültig. Die knitterfreie Version im Scheckkarten-Format kommt dann ein paar Tage später per Post. Hier lesen Sie, welche Variante die richtige für Sie ist.

BAHNCARD & NAHVERKEHR
Sparen in Verkehrsverbünden

Bild mit unterschiedlichen Bahncards. Foto: Frank SträterEgal ob Bahncard 25, Bahncard 50 oder Bahncard 100 – das ÖPNV-Ticket für die Fahrt zum Bahnhof und die Weiterfahrt vom Zielbahnhof ist immer inklusive. Darüber hinaus gewähren die meisten Verbünde einen entfernungsabhängigen Preisnachlass. Inhaber der Bahncard 100 fahren in praktisch allen Verkehrsverbünden gratis .[... mehr]

BAHNCARD im URLAUB
Nachlass bei Pauschalreisen

Mit Bahncard sind viele Pauschalangebote guenstiger. Foto: Frank SträterSalzburg? Amsterdam? Urlaub auf dem Land? Wohin auch immer es gehen soll – Inhaber einer BahnCard kommen bei Pauschalreisen billiger hin. Denn Reiseveranstalter räumen ihnen bei Bahn-Hotel-Kombinationen in der Regel einen Nachlass in Höhe von mindestens 10 Euro ein. [ City Trips mit Bahncard ]

BAHNCARD MIT ÖKOSTROM
Kohlendioxidneutral unterwegs

S-Bahn-Haltestelle Hamburg Reeperbahn, Foto: Frank SträterDer grüne Streifen kommt nicht von ungefähr: Bahncard-Inhaber reisen seit 1. April 2013 mit nachhaltig erzeugtem Strom. Die Bahn realisiert ihr Nachhaltigkeitsversprechen, indem sie die von Bahncardkunden gefahrenen Personenkilometer in Energieverbrauch umrechnet und die entsprechenden Strommengen entweder selbst erzeugt oder bei Ökostromerzeugern einkauft.

BAHNCARD INTERNATIONAL
Im Ausland günstiger ans Ziel

Bild mit unterschiedlichen Bahncards, Foto: Frank SträterBei Fahrten ins Ausland zahlen Inhaber der BahnCard 25, 50 oder 100 für den ausländischen Streckenanteil 25 Prozent weniger.